Ein Junge liest draußen in der Natur ein spannendes Buch.
27 Aug 2022

Kinderbücher von A bis Z: Entdecke spannende Lesetipps für Kinder!

Wer uns auf unserem Instagram-Kanal @lesefloh.de folgt, kennt vielleicht unsere Rubrik “Lesefloh des Monats”, in der wir euch zu jedem Monatsersten tolle Buchtipps für Kinder geben. Da die Auswahl an tollen Kinderbüchern aber so unfassbar groß ist und wir euch einige Werke wirklich nicht vorenthalten möchten, haben wir im Folgenden ein paar wundervolle Kinderbücher von A bis Z für euch und eure Kinder herausgesucht. Viel Spaß beim Stöbern!   

Buchtipps für Kinder aller Altersklassen zum Vor- und Selberlesen  

Ein kleines Mädchen blättert in einem Kinderbuch.Bildquelle: Jonathan Borba via Unsplash

Wir haben uns bei der folgenden Auswahl darum bemüht, dass für jedes Kind eine passende Geschichte dabei ist. Die meisten Bücher eignen sich zum Vor- und Selberlesen, das empfohlene Lesealter deckt alles zwischen 2 bis 10 Jahren ab. Die Themen behandeln Freundschaft, Abenteuer, Gefühle, Spaß, Wissen, Liebe, Veränderung und vieles mehr – damit beim Lesen auch immer ein bisschen dazugelernt werden kann! 


Alles bereit? Hier kommt unsere Auswahl lesenswerter Kinderbücher von A bis Z: 


     A: Alex, abgeholt! 

Von: Danielle Graf (Autor), Katja Seide (Autor), Günther Jakobs (Illustrator) 

Dieses bedürfnisorientierte Pappbilderbuch ist äußerst weltoffen gestaltet und spendet Trost nach Wutausbrüchen. Durch die geschlechtsneutrale Anrede der Hauptperson kann sich jedes Kind spielend leicht in selbige hineinversetzen. 

Empfohlen ab 2 Jahren. 
 

     B: Ballett mit Börek 

Von: Ariane Schwörer (Autor), Meike Hamann (Illustrator) 

Hier dreht sich alles um die wunderbare Freundschaft zweier sehr verschiedener Kinder, die lernen, dass Gegensätze sich manchmal anziehen und ein gemeinsames Hobby sie näher zusammenbringen kann.

Empfohlen ab 8 Jahren. 

 

     C: Chilli, ich und andere Katastrophen 

Von: Antje Szillat (Autor), Zapf (Illustrator) 

Ein lustiges Buch über Schulstress, Freundschaft, Mobbing und jede Menge Chaos... Und darüber, dass Selbstvertrauen von innen heraus kommt!

Empfohlen ab 9 Jahren. 

 

     D: Das Geheimnis des Strandpiraten 

Von: Ruth Tüscher (Autor), Wencke Waidhas-Stubbe (Illustrator) 

Diese Geschichte lädt zu einem spannenden Abenteuer auf der Nordseeinsel Amrum ein und glänzt mit liebevoll gestalteten Charakteren, in die sich Kinder gut hineinversetzen können.

Empfohlen ab 8 Jahren. 

 

     E: Ein Junge wie du 

Von: Frank Murphy (Autor), Kayla Harren (Illustrator) 

Hier wird Kindern auf einfühlsame Weise vermittelt, dass sie genauso, wie sie sind, wichtig und perfekt sind. Dabei wird kindgerecht mit dem gesellschaftlichen Zerrbild aufgeräumt, dass Jungen stets stark und laut, und Mädchen still und sensibel seien. 

Empfohlen ab 3 Jahren. 

 

     F: Florian lässt sich Zeit 

Von: Adele Sansone (Autor) 

Ein liebevolles Buch über einen Jungen mit Down-Syndrom, das wertungsfrei und verständlich erklärt, wie er die Welt sieht, und dass ihn seine Besonderheit nicht zu etwas Besserem oder Schlechterem macht.

Empfohlen ab 4 Jahren. 
 

     G: Gallina träumt vom Fliegen 

Von: Brigitte Endres (Autor), Mele Brink (Illustrator) 

In dieser Geschichte vom bunten Huhn Gallina wird Kindern vermittelt, dass sie anders und neugierig, mutig und selbstständig sein dürfen – egal, was die Anderen dazu sagen.

Empfohlen ab 5 Jahren. 

 

     H: Humboldt und Beaufort 

Von: Michael Engler (Autor), Susan Batori (Illustrator) 

Abenteuerlust und Entdeckerfreude schwingen in diesem Buch mit, das von einer Freundschaft erzählt, die Berge versetzen kann.

Empfohlen ab 4 Jahren. 

 

     I: Ich gehör dazu! 

Von: Tom Percival (Autor, Illustrator) 

Hier werden Kinder auf sensible und urteilsfreie Weise über die Themen Armut und Ausgrenzung aufgeklärt und darüber, dass jeder Mensch wertvoll ist. 

Empfohlen ab 4 Jahren. 

 

     J: Julian ist eine Meerjungfrau 

Von: Jessica Love (Autor, Illustrator) 

Ein zauberhaftes Bilderbuch, das Kinder mit viel Wärme und Liebe darin bestärkt, sie selbst zu sein und ihre Träume zu leben.

Empfohlen ab 3 Jahren. 

 

     K: Kleiner Löwe, großer Mut 

Von: Tom Belz (Autor), Carolin Helm (Autor), Alexandra Helm (Illustrator) 

In dieser Geschichte geht es um Mut und Tapferkeit, aber auch Akzeptanz und Inklusion: Der kleine Löwe Tobe hat nach einem Unfall nur noch drei Beine und zeigt, dass er deshalb nicht übervorsichtig behandelt werden muss! 

Empfohlen ab 4 Jahren. 
 

     L: Lotti & Otto – Eine Geschichte über Jungssachen und Mädchenkram   

Von: Collien Ulmen-Fernandes (Autor), Carola Sieverding (Illustrator) 

Mit viel Witz und Raffinesse räumen die Otterkinder Lotti und Otto mit Genderklischees auf und bestärken Kinder darin, für sich selbst und die Dinge, die ihnen Freude machen, einzustehen.

Empfohlen ab 4 Jahren. 
 

     M: Mia und der Regenbogen 

Von: Lesefloh.de 

Unser hauseigenes Mitmach-Buch, das Kindern anhand einer kleinen Geschichte und auf spielerische Weise Wissen über das wunderschöne, bunte Naturphänomen vermittelt. 

Empfohlen ab 4 Jahren. 

 

     N: Nein heißt Nein, sagt die Maus 

Von: Martin Fuchs (Autor), Hildegard Müller (Illustrator)  

Selbstvertrauen gewinnen und eigene Grenzen ziehen – dabei hilft diese ausdrucksstarke Geschichte über die kleine Maus, die ganz genau weiß, was sie will... Und natürlich, was sie nicht will!

Empfohlen ab 4 Jahren. 

 

     O: Onkel Bobby's Hochzeit 

Von: Sarah S. Brannen (Autor), Lucia Soto (Illustrator) 

Ein wunderschönes Buch über freie Liebe, Veränderung und darüber, dass man vor ihr keine Angst zu haben braucht: Clara erlebt, wie ihr Lieblingsonkel Bobby seinen Liebsten Jan heiratet.

Empfohlen ab 3 Jahren. 

 

     P: Pino, Lela und der kleine Fuchs 

Von: Günther Jakobs (Autor) 

In dieser zärtlichen Geschichte wird schon den Kleinsten vermittelt, dass Zusammenhalt etwas Wunderbares bewirken kann und niemand in seiner Not allein bleiben sollte.

Empfohlen ab 3 Jahren. 

 

     Q: Quak! Was ist denn das? 

Von: Lucie Félix (Autor) 

Wie wird aus einem Regentropfen ein Seerosenblatt? Indem man ein Dreieck darauf legt... Ein kreatives Buch, das zum Mitraten und Mitbasteln anregt und gleichzeitig eine schöne Geschichte über den Wandel der Natur erzählt.

Empfohlen ab 3 Jahren. 

 

     R: Rise Up! Außergewöhnliche Lebensgeschichten von starken Kids  

Von: Amanda Li (Autor), Amy Blackwell (Illustrator) 

In diesem Buch warten mehrere gesammelte, wahre Geschichten darauf, entdeckt zu werden! Sie machen Kindern Mut und inspirieren dazu, selbst an jeder Herausforderung zu wachsen.

Empfohlen ab 10 Jahren. 

 

     S: Sophias Sorge 

Von: Tom Percival (Autor, Illustrator) 

Eine einfühlsame Geschichte, die Kindern auf sehr verständliche Weise mit dem Gefühl der Sorge vertraut macht – und natürlich erfahren wir auch, was dagegen am besten hilft!

Empfohlen ab 4 Jahren. 

 

     T: Toni will ans Meer 

Von: Philip Waechter (Autor) 

Dieses Buch im Comicformat wird selbst Lesemuffeln gefallen: Die Geschichte erzählt mit viel Witz von kleinen und großen Urlaubspannen – und davon, worauf es am Ende des Tages wirklich ankommt.

Empfohlen ab 6 Jahren. 

 

     U: Unser Freund Valentin 

Von: Sean Taylor (Autor), Claire Alexander (Illustrator) 

Freundschaft hat die verschiedensten Formen und kann herausfordernd sein, – doch Ausgrenzung ist keine Option! Das erfahren in dieser süßen Geschichte schon die Kleinsten.

Empfohlen ab 3 Jahren. 

 

     V: Voll relativ! Der Tag, an dem die Zeit verschwand   

Von: Anastasia Braun (Autor, Illustrator)  

Wer Lust hat, sich Hals über Kopf in ein herrlich verrücktes Leseabenteuer und eine spannende Geschichte zu stürzen, wird mit diesem Buch eine Menge Spaß haben.

Empfohlen ab 7 Jahren. 

 

     W: Was macht der Kater, wenn ich schlafe? 

Von: Silke Lambeck (Autor), Karsten Teich (Illustrator)  

Eine heitere Geschichte über fantasievolle Gedankenspielerei, die hier auch sofort der Wahrheit gegenübergestellt wird. Diese ist aber nicht minder kurios...

Empfohlen ab 7 Jahren. 
 

     X: Amy X rennt allen davon 

Von: Danny King (Autor)  

Geht nicht, gibt's nicht! Diese Energie vermittelt die Geschichte von Amy X, die mit genau der richtigen Dosis Fantasie ein Verständnis für das äußerst reale Problem der Ausgrenzung schafft und großen Mut macht, niemals aufzugeben!

Empfohlen ab 10 Jahren. 

 

     Y: Yoko – Mein ganz besonderer Freund 

Von: Knister (Autor) 

Dieses Buch ist ein echter Klassiker und erzählt die ungewöhnliche Freundschaft von Pia und Lukas zu ihrem pelzigen Gefährten Yoko, der das Leben der beiden mit viel Liebe und Witz gehörig auf den Kopf stellt.

Empfohlen ab 8 Jahren. 
 

     Z: Zusammen sind wir nie allein 

Von: Katie Cotton (Autor), Sarah Jacoby (Illustrator) 

Ein poetisches Bilderbuch mit einer starken Botschaft, die da lautet: "Liebe und Geborgenheit schützen und auf unserem Weg durchs Leben."

Empfohlen ab 4 Jahren. 


3 Bonustipps: So kannst du Kinder ganz einfach zum Lesen begeistern 

Ein Junge liest gemütlich eine spannende Buchempfehlung.Bildquelle: Anita Jankovic via Unsplash

Tolle Buchtipps schön und gut, aber das Lesen will trotzdem nicht so richtig Spaß machen? Dass Kinder keine Freude am Selberlesen haben, kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Oft hat es mit der Konzentration zu tun oder dem Gefühl, überfordert zu sein. Folgendes kannst du tun, um auch weniger motivierte Kinder zum Lesen zu begeistern: 

  1. Lass die Kinder bei der Auswahl ihrer Bücher mitentscheiden. Geht zum Beispiel gemeinsam in die Buchhandlung und durchstöbert geeignete Abteilungen. Mitentscheiden zu dürfen, macht Kinder nicht nur stolz, sondern kann sie auch motivieren, das Buch “wie die Großen” selbst zu lesen! 
  2. Fühlen sich Kinder von der Textmenge eines Buches unterdrückt oder verlieren schnell die Freude daran, sucht gemeinsam ein Buch mit vielen Bildern und kurzen Absätzen aus. Das erleichtert den Einstieg und sorgt für schnelle Erfolgserlebnisse! Solange sie altersgerecht sind, eignen sich hierfür auch Comics und Magazine im Interessengebiet der Kinder. 
  3. Eventuell fühlen sich Kinder unter Druck gesetzt, wenn du dich mit ihnen an den Küchentisch setzt, um fokussiert lesen lernen zu können. Schaffe in diesem Fall ein entspannteres Umfeld, indem du die Kinder ihren Leseort selbst auswählen lässt oder zwischendurch kleine Leseaufgaben in den Alltag integrierst, die Spaß machen und ganz ohne Zwang ablaufen.  


Und, haben euch unsere Buch- und Lesetipps weitergeholfen? Hinterlasst uns in den Kommentaren doch gerne weitere Buchempfehlungen – mit etwas Glück wird es demnächst einmal zum Lesefloh des Monats auf unserem Instagram-Account gekürt! Übrigens findet ihr auf Lesefloh.de auch noch weitere Buchempfehlungen. Lest einfach gleich hier weiter, um mehr zu erfahren! 

Viel Spaß beim Lesen und Stöbern wünscht euch  

Euer Lesefloh 



Lara Nellessen Lara Nellessen
  • Teilen: